Eine Kathedrale der Natur

Gemeinsame Bestattung von mensch und tier

Mensch-Tier-Bestattung

Seit Januar 2023 ist es möglich im Ruhewald Nottensdorf eine Mensch-Tier-Bestattung durchzuführen und die Asche Ihres geliebten Haustieres als Grabbeigabe zur eigenen Urne beizusetzen.

Der Ruhewald Nottensdorf ist dabei der erste Bestattungswald Nord-Deutschlands und einer der wenigen in ganz Deutschland, der Interessenten die Möglichkeit einer Mensch-Tier-Bestattung in der natürlichen Umgebung eines Waldes bietet. Der Wunsch nach dieser Bestattungsform wurde an die Verwaltung des Ruhewaldes durch Besucher und Freunde des Waldes herangetragen und gerne aufgenommen und umgesetzt. 

Begräbniswald für Mensch und Tier

Bei der Mensch-Tier-Bestattung macht es keinen Unterschied, ob es sich um die Asche eines Großtieres, etwa die Ihres Pferdes, oder um die Asche eines kleineren Haustieres handelt. Eine extra dafür bestimmte Fläche des Ruhewaldes bei Hamburg ist der Mensch-Tier-Bestattung vorbehalten. Die Kennzeichnung dieses besonderen Bereiches ist auf der Ruhewald-Karte, durch die Beschilderung im Wald und auch durch andersfarbige Ronden an den Bäumen ersichtlich. 

Der Mensch-Tier-Friedhof des Ruhewaldes zeichnet sich – wie der gesamte Ruhewald Nottensdorf auch – durch sein majestätisches Waldbild, ein begehbares und gepflegtes Wegenetz sowie Sitzmöglichkeiten aus.

Auch in diesem Bereich stehen Ihnen alle Grabarten des Ruhewaldes zur Auswahl zur Verfügung: Solitäre, Partner- & Familienbäume, Gemeinschaftsbäume, Findlinge und auch Plätze für Wunschbäume. Bäume und Plätze können dann zu Lebzeiten zur Bestattungsvorsorge und auch im Trauerfall ausgewählt werden.

Voraussetzungen einer Mensch-Tier-Bestattung

Voraussetzungen für eine Mensch-Tier-Bestattung sind die Einäscherung des Tieres und der Verbleib der Asche in einer biologisch abbaubaren Urne. Mensch und Tier müssen allerdings in separaten Urnen — nach Einäscherung in einem Human- beziehungsweise in einem Tierkrematorium — bestattet werden. Das Tier gilt als „Grabbeigabe“.

Die Bestattung des Haustieres kann gleichzeitig oder nachträglich erfolgen. Eine Beisetzung des tierischen Weggefährten im Voraus ist leider nicht möglich. Tierurnen dürfen jedoch auf unbestimmte Zeit durch die Besitzer aufbewahrt werden. 

Geschichte der Mensch-Tier-Bestattung

Historische Belege für ein Miteinander von Mensch und Tier auch im Tode, gibt es viele. Bereits im Epipaläolithikum, der Übergangszeit zur Jungsteinzeit, als Jäger und Sammler zu Bauern wurden, hat sich ein Mensch-Tier-Totenkult entwickelt. Das berühmteste Beispiel ist wohl das Grab von Preußens König Friedrich II. Bereits zu Lebzeiten entschied er, dass elf seiner italienischen Windspiele neben seiner Gruft bestattet werden sollen. 

Auch das Hans Much Denkmal in Nottensdorf in unmittelbarer Umgebung des Ruhewaldes ist ein Beleg für die enge Verbindung von Mensch und seinen tierischen Begleitern. Am Ende der Straße „Am Walde“ liegt die 1932 errichtete Gedenkstätte und rund um diese findet man Feldsteine mit den Namen seiner geliebten Pekinesen.

Wie viel kostet eine Mensch-Tier-Bestattung?

Der Preis für die Mensch-Tier-Bestattung im Ruhewald Nottensdorf beginnt bei 220€ je biologisch abbaubarer Tier-Urne und richtet sich nach der Größe dieser.

Weitere Informationen zur Mensch-Tier-Bestattung

Wenn Sie nähere Informationen zur Einäscherung Ihres Tieres benötigen, kontaktieren Sie bitte ihren Tierarzt oder auch einen Tierbestatter.

Falls Sie sich bezüglich einer Mensch-Tier-Bestattung im Ruhewald Nottensdorf beraten lassen möchten, kontaktieren Sie uns stets gerne. Wir nehmen uns dann ausreichend Zeit auf Ihre Fragen und Wünsche einzugehen.

Kontakt zum Ruhewald Nottensdorf

Sie möchten sich zur Mensch-Tier-Bestattung im Ruhewald Nottensdorf beraten lassen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Alternativ können Sie uns gerne auch eine E-Mail an verwaltung@ruhewald-nottensdorf.de senden. Telefonisch erreichen Sie uns unter 04163 2516. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Rubriken Kontakt und Anfahrt.

Top